Montag, 18. Juni 2012

Tag 1

Der erste richtige Tag im Mutterschutz. Sehr ungewohnt. Das ist passiert:

  • Erstmal ausschlafen. Bis halb acht oder so. Bisher hat der Wecker immer um 5.45 Uhr geklingelt.
  • Den LauseJungen in die Kita gebracht, gefrühstückt, zurück ins Bett. *g*
  • Das neue Buch von Kate Angell in einem Schwupps zu Ende gelesen.
  • Zwei Maschinen Wäsche gewaschen, gebügelt und weggeräumt. Maschine Nummer 3 rödelt noch im Trockner.
  • Eingekauft. Seeeeeehr viiiiieeeeel eingekauft.
  • Ein Folge Vampire Diaries gesehen. Mitten am Tag. Einfach so. 
  • Kuchen gebacken.
  • Die Gemüsekiste bestellt. Ich bin ja mal gespannt...
  • Pfannkuchen gemacht. Der LauseJunge mag Blaubeeren. Der LauseMann Speck. Ich bevorzuge Käsepfannkuchen. Jedem das seine.
  • Geputzt. *bäh* Aber muss ja sein.
  • Den Schrank im Babyzimmer aufgemacht und die vielen kleinen Anziehsachen bestaunt. Babybodies beschnuppert, Schnuller sortiert, Söckchen gerollt. 
Und was soll ich morgen mal machen?!

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich soooo gut an. Mach vor allem eins, genieß die Zeit in vollen Zügen!!! Mit zweien zu Hause ist es doch noch was anderes, als mit einem! Bei uns war Kind eins total ruhig, hat gaaaanz viel geschlafen, und ich war trotz Säugling total relaxt und hab alles geschafft. Ganz anders Zerg zwei... Schlafen?? nö, und wenn dann nur an Mutti. Und wach sein? Nur an/auf/bei Mutti. *argh* Die ersten acht (!!!) Monate hab ich so gut wie nix geschafft, dann gings langsam und wenn ich das richtige Timing habe, schläft sie mittlerweile auch so drei-vier Stunden am Tag - aber auf mehrere Häppchen verteilt, nicht am Stück :o)

    Also, Mutterschutz genießen, viel Kraft schöpfen und hoffen, das Kind zwei eine Schlafmütze sein wird *gg*

    lg, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Oh oh, das hört sich ja anstrengend an. Der LauseJunge war ein Siebenschläfer und ich bin bisher einfach mal davon ausgegangen, dass das LauseBaby genauso wird. *lach* Wir werden sehen, was passiert.

    AntwortenLöschen
  3. Diese Frage stelle ich mir auch jeden Tag :o) Irgendwann sind nämlich alle Papiere sortiert, alle Schränke und Schubladen ausgemistet... Ich arbeite seit Ostern nicht mehr - hab aber erst im August Termin. Wir erwarten Zwillinge - die werden sicher früher geboren. Also ruhe ich mich viel aus, erledige die Hausarbeit im Schneckentempo und versuche die Ruhe noch zu genießen. Eine schöne Zeit wünsche ich dir!
    Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen