Mittwoch, 12. Juli 2017

12 von 12 im Juli

Man mache zwölf Fotos am zwölften eines Monats. Mehr dazu wie immer bei Caro. Hier kommt mein (All)Tag.

Hello. 


Mega Woche. Ausgefallen, ausgefallen, Unterricht, Unterricht, frei.


Spielen im Unterricht? Na klar!


Feierabend. Ab nach Hause.


Mittagessen.


Beste Freunde. Und an so einem verregneten Tag darf man auch mal den Nachmittag vor der Playstation verbringen.


Noch besser, wenn Mutti Lust hatte zu backen.


Außerdem sind diese Schönheiten heute angekommen.


Abends halb sieben in Deutschland. Hausfrauenpflichten.


So, jetzt geht's ab auf die Couch. Mit Tee...


...und Klümpchen.

Danke fürs Gucken.

P.S. Ja, nur elf Fotos. Bild Nummer drei ließ sich nicht hochladen. Ich hab's hundert Mal probiert.

Freitag, 7. Juli 2017

FreitagsFüller


1. Ferien im Sommer sind  das beste überhaupt .
2. Grillkäse und Geföügelbratwurst sind meine Favoriten auf dem Grill.
3.  Meine Bikinifigur lässt noch zu wünschen übrig.
4. Denk ich an Michael Jackson, summe ich Billy Jean.
5. Mein Lieblingsschmöker diesen Sommer sind die Boys of Summer Bücher von Kate Angell.
6.  Ein guter Kaffee ist die beste Art den Tag zu beginnen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen langen Abend auf der Terasse, morgen habe ich geplant, zum Kindergartensommerfest zu gehen und Sonntag möchte ich mit einem lieben Freund Geburtstag feiern!

Habt ein schönes Wochenende! Liebste Grüße, Sanna

Sonntag, 2. Juli 2017

SonntagsSong

Boah, man könnte meinen, es wäre Herbst. Wir waren heute morgen um halb neun schon im Leichtathletikstadion zum Vierkampf. Es war feucht, es war kalt, ich musste kurz den Kalender checken, ob auch wirklich Juli ist. Erfreulicherweise konnten wir einen dritten Platz und eine Urkunde verbuchen, also haben wir zumindest nicht umsonst gefroren.

Ich liefere euch trotzdem heute einen weiteren Sommersong, damit euch wenigstens von innen warm wird. Macht es euch schön!

Liebste Grüße, Sanna


Samstag, 1. Juli 2017

Rezept: Apfel-Haferflocken-Muffins

Wochenende und Regen. Da gehe ich doch gleich mal meiner liebsten Beschäftigung nach: Backen. Ich backe für mein Leben gerne. Leider esse ich auch für mein Leben gerne Gebäck jeglicher Art und da ich ja nun mit Weight Watchers erfolgreich einen gesünderen Lebensweg eingeschlagen habe, muss ich auch meine Art zu backen überdenken. Gesünder soll es sein, und nicht so hochkalorisch. Ach ja, und schmecken soll es auch noch.

Mein Gaumen hat sich mittlerweile an die gemäßigte Zuckerzufuhr gewöhnt. Vieles schmeckt mir heute zu süß, was ich vor einem halben Jahr noch regelrecht verschlungen habe. Heute habe ich mal dieses Rezept ausprobiert und finde es super. Und für alle, die auch Weight Watchers machen: ein Muffin hat nur 4 SmartPoints!


So geht's:

200ml Milch (ich nehme 1,5%)
1 Ei
65gr braunen Zucker
und 1 EL Sonnenblumenöl verrühren.

Dazu kommt

200gr Weizenmehl
60gr Haferflocken (ich nehme zarte, kernige gehen aber auch für mehr Biss)
und ein halbes Päckchen Backpulver.

Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Ganz zum Schluss gebt ihr noch zwei geschälte Äpfel dazu, in kleinen Würfelchen. Nochmal unterheben und dann ab in 12 Muffinförmchen.

Bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen.

Liebste Grüße, Sanna

P.S. Die Muffinförmchen sind von Woolworth. Ja, richtig gelesen. ;o)