Mittwoch, 30. März 2011

Wohooo! Arzttermin!!


Endlich, endlich! Nach langer Bildschirmabstinenz geht's weiter mit den Ärzten vom Seattle Grace. Ab sofort vergibt Pro7 wieder Arzttermine und meiner ist schon lange reserviert. Und zwar bei diesem Herrn...


...dann kommen Nicole und ich uns auch nicht in die Quere. *g* Und ihr? McDreamy oder McSteamy???

Ich liebe Bücher


Alle Bilder von hier.

Montag, 28. März 2011

SonntagsSong

Auf geht's in die erste komplette Urlaubswoche, bevor es dann am Sonntag Richtung Nordwest geht um zwei Wochen an der niederländischen Küste zu verbringen. Der LauseMann plant schon, wie er unsere ganzen Klüngel im Auto unterbringen soll und der LauseJunge kann sich nur schweren Herzens vom Kindergarten trennen. Ich frage mich, welches kreative Projekt ich mal in Angriff nehmen soll, denn meine Nähmaschine kann nun wirklich nicht mir und ich kann weder besonders gut stricken noch häkeln, obwohl ich schon an Granny Squares gedacht hatte. Habt ihr vielleicht eine Idee??

Natürlich muss bis dahin noch einiges erledigt werden, und so werde ich mich morgen mal in aller Frühe auf den Weg zum Kindertrödel machen und die Urlaubskasse - hoffentlich - noch ordentlich aufbessern. Das LauseAuto braucht Sommerreifen und gefühlte 100 Ladungen Wäsche warten auf mich. Ich muss dringend nochmal in die Stadt um mir Gummistiefel zu besorgen und der LauseJunge braucht noch vorbeugende Medizin gegen Reisekrankheit.


Und weil alles einfacher geht mit Musik, gibt's hier den Ohrwurm des Tages, SonntagsSong am Montag.

Freitag, 25. März 2011

Guten Morgen!


Hallo Freunde! Heute steht der dritte Urlaubstag an und das alles sollte heute erledigt werden:

  1. Kinderzimmer ausmisten und mal sehr gründlich sauber machen.
  2. Kisten für den Kindertrödel packen.
  3. Nähen und fünf neue Teile bei DaWanda einstellen.
  4. Einkaufen.
  5. Mein Buch zu Ende lesen.
  6. Kochen und zwar das hier. Hmmmmm....
Genug für einen Tag, oder? Und bei euch so? Schon eingestimmt aufs Wochenende? 

Dienstag, 22. März 2011

Die Liste

Den letzten Tag Arbeit habe ich heute hinter mich gebracht und habe nun herrliche sechs (!) Wochen Ferien vor der Brust. Juhu!

Schön und gut, aber was fange ich nur mit so viel Freizeit an? Es gibt tausend Baustellen, und damit ich den Überblick nicht verliere, kommt hier die Liste:

  1. Den Kühlschrank ausräumen und sauber machen.
  2. Die Küchenschränke entrümpeln und mein offenes Regal mit neuem Papier beziehen.
  3. Einen Zoobesuch mit dem LauseJungen machen.
  4. Zwei herrliche Wochen  an der holländischen Küste verbringen.
  5. Nähen, nähen, nähen und jede Menge frühlingshafter Dinge im Lädchen anbieten.
  6. 20 Bücher lesen.
  7. Mehr Yoga machen.
  8. Schon morgens im Café sitzen können und Latte schlürfen.
  9. Liebe Menschen treffen.
  10. Mittagsschläfchen machen.
  11. Mehr backen.
  12. Endlich mal Cake Pops machen.
  13. Mit der liebsten Freundin samt LauseNeffen einen leckeren Kuchen im Café Lotte mampfen.
  14. Endlich mal all die Filme sehen, für die man sonst keine Zeit hat.
  15. Alleine ins Kino gehen. Mittags, wenn man den Saal für sich alleine hat.
  16. Einfach mal den Vormittag auf der Couch verbringen.
  17. Shoppen.
  18. Kisten packen und alles was so rum steht auf dem Kindertrödel verkaufen.
  19. Das Arbeitszimmer ausmisten. (Allein dafür brauche ich eine Woche!)
  20. Alles andere machen, was Spaß macht, wofür man aber einfach nie die Zeit findet.

P.S. Ich habe mich bewusst gegen einen Post o.ä. zum Thema Japan entschieden. Das ist nicht als Desinteresse zu verstehen. Ende der Diskussion.

    Donnerstag, 17. März 2011

    Seid glücklich!

    Bei mir ist das Glas - nicht immer - aber von Zeit zu Zeit eher halbleer als halbvoll. Und das, obwohl es doch so viele Dinge gibt, die mich glücklich machen.


    Ein sonniger Urlaubstag mit dem LauseJungen und ein Abstecher zum Lieblingsturm.


    Zerbröselter Schokoladenkuchen, mit Erdnussbutter gefüllt, in From gebracht und mit Schokolade überzogen. Hhhmmmmm....


    Schuhe.


    Guter Kaffee.


    Die beste Freundin (und Schwägerin, da Zwillingsschwester vom LauseMann).


    Bücher, mehr als 100 im Jahr.


    London.


    Der LauseMann. (Pssst! Ich liebe dich.)

    Und bei euch so?

    Montag, 14. März 2011

    Für den Fall...

    ...dass ich erstmal nicht ansprechbar bin. Ihr wisst jetzt, warum.


    Frühlingsanfang!


    In herrlichen Frühlingsfarben und in perfekten Größen für den schnellen Einkauf kommen Georgie und Kat daher! Schaut vorbei im Lädchen. *klick*

    Freitag, 11. März 2011

    Freitagsfüller


     1. Beim Aufwachen war es schon hell .

    2. Ich sollte mehr Sport machen,   aber es fällt mir schwer.

    3.  Im Kino darf man nur in der letzte Reihe knutschen, oder ?

    4. Wenn man etwas nur halbherzig macht,  kann man es auch lassen.

    5. Fastenzeit wird überbewertet .

    6. Sanddorn-Handcreme von Weleda ist  eine gute Handcreme.

    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen guten Film , morgen habe ich einen Ausflug in den Wildwald geplant und Sonntag möchte ich Yoga machen und mich entspannen !

    Donnerstag, 10. März 2011

    Musiktipps?

    Kennt ihr das? Die Mediathek auf dem Rechner ist proppenvoll, der iPod auch, und trotzdem hat man morgens auf dem Weg zur Arbeit keine Ahnung, was man mal hören soll. Man hat sich einfach alles satt gehört.

    Für Neuentdeckungen immer offen, würde ich gerne wissen, was ihr so hört. Vielleicht ist ja was für mich dabei. Obwohl ich einen eher ausgefallenen Musikgeschmack habe, aber man weiß ja nie. Ich sag euch auch, was meine Favoriten sind:
    Andere Ideen??

    Montag, 7. März 2011

    Ah, cupcakes!


    Meine liebsten Süßigkeiten! Cupcakes! Am liebsten selbstgemacht und heute mal in Vintage-Grün. Mit Zitronengeschmack. So geht's:

    70 Gramm geschmolzene Butter
    1 Tasse Zucker
    2 Eier
    Saft von einer Zitrone

    verrühren, bis sich eine glatte Masse ergibt. Dann gebt ihr noch dazu:

    2 Tassen Mehl
    1 Teelöffel Backpulver
    Schale von einer Zitrone
    und Milch.

    Soviel Milch, bis der Teig leicht zähflüssig ist und sich gut in die Muffinförmchen verteilen lässt. Bei mittlerer Temperatur (so ca. 180 Grad) 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann die Glasur machen.

    1 Packung Frischkäse
    70 Gramm Butter
    200 Gramm Puderzucker
    und Zitronensaft nach Belieben verrühren.

    Ich hab noch ein bisschen grüne Lebensmittelfarbe dazugegeben, muss aber nicht. Hmmm...lecker!

    Kauft Osternestchen!

    Ab sofort sind meine Babybodies teil der Spendenaktion "Ein Osternest für Atemreich" auf DaWanda. Die Nestchen sind gefüllt mit vielen Sachen, die Babies und Mamis Freude machen und der Erlös geht zu Gunsten des Kinderhauses Atemreich. Die Osternestchen gibt es hier, mehr Infos über Atemreich gibt es hier. Macht mit!

    Freitag, 4. März 2011

    Aufgepasst!

    Was ist rot & schwarz, clever und megacool??

    Mein SuperHelden - Kind!!


    Habt ihr mal die Preise für Karnelvalskostüme gesehen?? Uns ist fast schlecht geworden, was da für Billigprodukte aus Fernost verlangt wird. Schlechte Qualität und noch viel schlechteres Design. Also habe ich den Wunsch nach einem gekauften Ritterkostüm rigoros abgeschmettert und mich auf die Suche nach einer gute Idee im www gemacht. Und siehe da, hier gefunden.

    Der LauseJunge hat Spaß damit und ich klopf mir mal selber auf die Schulter.