Freitag, 29. April 2011

Nochmal Blaubeeren!

Weil ich sie so gern mag. In allen Variationen. Und, weil sie so eine wunderbare Farbe haben, die man einfach lieben muss. Heute gibt's statt Mittagessen einen Blaubeer-Shake und zwar mit diesen Zutaten:


I like. Do you?

SonntagsSong

SonntagsSong? Am Freitag? Ja, warum denn nicht? Mir war so danach... schönes Wochenende, ihr Lieben!


Mittwoch, 27. April 2011

Loop!

Endlich habe ich es mal geschafft neue Sachen fürs Lädchen zu nähen und einzustellen. Ab sofort könnt ihr frühlingshafte Loops erwerben. Auf Anfrage natürlich auch in anderen Farben.


Ich mag den Loop, denn er ist so schön weich und leicht und für die Frühlingstage genau das richtige Etwas zu weißen Shirts, Jeans und FlipFlops. Schaut mal hier. *klick*

Dienstag, 26. April 2011

Osterwochenende in Bildern

Picknick. Hmmm...lecker.

Frischlinge besucht und gefüttert. 

Eine rote Tulpe zwischen dem ganzen Lila und Weiß gefunden.

Kein Osterfest ohne Feuer, oder?

Aufgeschlagene Knie. (Nicht im Bild: kaputter Ellbogen und kaputte Hand) Autsch.

Und bei euch so? Ich hoffe, ihr hattet auch so ein schönes Osterwochenende wie wir.

Sonntag, 24. April 2011

SonntagsSong

Diesmal "Mayberry" von Rascall Flatts. Genau das richtige um in der Küche zu werkeln und die letzten Vorbereitungen fürs Osteressen zu treffen. Schönen Sonntag!

Donnerstag, 21. April 2011

Kleiner Künstler


Der LauseJunge hat gemalt. Benjamin Blümchen.
Nur, falls ihr's nicht erkannt habt. *g*

Montag, 18. April 2011

Rezept: Blaubeer Limonade

Ich hatte ja keine Ahnung, wie einfach es ist Limonade selbst zu machen. Denn sonst hätte ich schon längst die Produktion gestartet. Gefunden habe ich das Rezept auf Erin's Blog Sunshine&Carousels. Hier ist meine deutsche Version:

3/4 Tasse Wasser (ich messe einfach mit einem Kaffeebecher grob ab)
1/2 Tasse Zucker und
eine Handvoll Blaubeeren

zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn es leicht brodelt, zerquetsche ich die Blaubeeren mit einer Gabel, damit die so richtig Farbe und Aroma abgeben.

Gleichzeitig drei Bio-Zitronen ausquetschen (Achtung, keine Kerne!) und dann den Zitronensaft mit in den fertigen Sirup mischen. Auf zwei Flaschen (meine sind 0,7l) verteilen und mit Sprudelwasser auffüllen. Fertig. Braucht ungefähr 15 Minuten und schmeckt total lecker.

Zum Servieren könnt ihr auch gerne noch ein paar Eiswürfel und Blaubeeren mit ins Glas schmeißen.

Das Leben geht weiter

Und so haben wir das Wochenende damit verbracht, den Garten auf Vordermann zu bringen. Der LauseMann hat gefühlte 100 Liter Erde geschleppt und jede Menge Löcher gebuddelt. Ab sofort gibt's in unserem Garten eine Kräuterbank und einen noch ziemlich mickrigen Rhabarber. Außerdem jede Menge Frühlingsblüher und der erste Schnitt musste dem arg gebeutelten Rasen angedeihen.

Der LauseJunge hat zusammen mit dem großen Neffen bei der Oma übernachtet und dann wurde am Samstag getauscht, so dass wir in den Genuss kamen, nach zwanzig Jahren mal wieder "Verstehen Sie Spaß?" zu schauen. Der LauseEngel, bekannt für seinen manchmal sehr einfach Humor, fand's lustig. Der LauseMann hat nur die Augen verdreht.

Immer wieder schön auch der Trödelmarkt hier. Nicht viel gekauft, denn die Preisvorstellung wurden unsererseits oft als zu hoch empfunden, aber dann doch einen Kinderlerncomputer und ein schönes Puzzle nach Hause geschleppt.

Und bei euch so?

Freitag, 15. April 2011

Glaube, Hoffnung, Liebe

Wir sind wieder da, ein bisschen früher als geplant, um von unserem Opa und Uropa Abschied zu nehmen. Auf unsere Weise. Mit Weinen und Lachen. Singen und Beten. Kaffee und Kuchen. Blumen und Luftballons.


"Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe.
Diese drei, am größten jedoch ist die Liebe."
(Paulus, 1 Korinther 13,13)

Samstag, 2. April 2011

Urlaub


Ich werde mich die nächsten 14 Tage ohne Internetverbindung, aber mit jeder Menge Lesestoff an der holländischen Küste niederlassen und mich ganz dem Klang der Wellen und der Magie der Worte hingeben. Vielleicht unternehme ich auch das ein oder andere mit LauseMann und LauseJungen. Bis bald, ihr Lieben!

Freitag, 1. April 2011

Autsch!

So, ihr Lieben...jetzt kann ich die Granny Squares mal getrost vergessen, denn meine Hand wird das wohl kaum mitmachen. :o(



Ich hatte vor 18 Jahren mal einen ziemlich komplizierten Bruch und zahlreiche Narben deuten noch auf die vielen Schrauben hin, die damals meine Hand wieder heile machten. Die Ärzte haben damals ziemlich gut geflickt, doch so langsam macht sich der Altschaden bemerkbar. Und natürlich ausgerechnet jetzt so kurz vor dem Urlaub. Na toll.

Also werde ich jetzt mal ganz brav die Flosse stillhalten und hoffen, dass es sich in den nächsten zwei Tagen stark verbessert.

Wünscht mir Glück.