Samstag, 11. Juni 2016

Sommer

Juni. Endlich Sommer. Meine Einstellung zum Sommer hat sich grundlegend geändert. Und ich genieße es sehr.

Sommer bedeutet für mich, die Nachmittage auf meiner Hollywoodschaukel zu verbringen. Und die Abende auf der Terasse. Mit einem leckeren Kaffee oder einem kalten Bier. Sommer ist die Zeit für Grillabende mit den Nachbarn oder Freunden. Die Zeit für Flipflops und Tage am See.


Das Eis schmeckt besser, die Grillwurst sowieso. Diesen Sommer werden wir Europameister und holen jede Menge Gold in Rio. Es ist der Sommer, in dem der LauseJunge die Schule wechselt. Der Sommer, in dem ich KEIN Notfallmedikament brauchen werde. Es ist die Zeit um auf der Terasse zu frühstücken und erst reinzugehen, wenn die Sonne untergeht. Ich liebe den Geruch von Sonnencreme und das erfrischende Gefühl der Dusche nach einem langen Tag am Strand.


Wir werden Krabben fangen und Sandburgen bauen. Wir werden Muscheln essen (ja, im Sommer!) und das ein oder andere Fischbrötchen. Der LauseMann macht Feuer und ich werde die Kinder in die Kunst einführen, richtig geile S'mores zu machen. Ich will Glühwürmchen tanzen sehen und Kirschen vom Baum naschen. Dieser Sommer wird der Sommer meines Lebens und ich könnte nicht glücklicher sein.

P.S. Die Wettervorhersage meint, der Sommer macht jetzt erstmal Pause. ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen