Mittwoch, 13. Juli 2011

Der schwerste Job der Welt

Kindererziehung!
oder
Wie macht ihr das??

Die LauseFreundin war zutiefst schockiert vom auf YouTube gefunden Video zu Sidos Arschficksong. Genau wie ich. Warum wird das nicht verboten? Oder zumindest von einer Online Platform genommen, die für Kinder und Jugendliche frei zugänglich ist? Wir diskutierten und waren uns sicher, dass wir diesen verbalen Müll auch als Jugendliche ziemlich unmöglich gefunden hätten. Von Coolness keine Spur. Und dann, wie immer dieser eine Gedanke: "Hoffentlich werden unsere Jungs mal anders!"

Aber wie? Wie macht man das? Die Kinder so erziehen, dass sie schon früh und entgegen den Massen nicht auf gewaltverherrlichende Musik und Filme, Internetvideos und Handybilder stehen. Dass sie charaterlich stark genug sind und sich hinstellen und sagen: "Ich finde das doof und dumm! Nicht mit mir!"

Grundsätzlich glaube ich ja, dass man ihnen 'nur' die richtigen Werte und Ideale mit auf den Weg geben muss. So einfach. Aber ob dann die eigene Erziehung und das eigene Vorbild genug sind, wer weiß das schon.

Allerdings zeigt sich bereits folgendes: Unser ständiges Gerede über das Rauchen und seine Folgen zeigt Wirkung. So fragte der 2-jährige LauseNeffe doch jüngst den LauseMann: "Warum rauchst du? Das stinkt und davon kann man sterben und storben!" Recht hat er.

Kommentare:

  1. Ich denke auch, mehr als Vorleben kann man nicht und irgendwann muss man einfach drauf vertrauen, nicht zuuuuuu viel falsch gemacht zu haben...

    P.S.: "storben" ist ja mal cool!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, total süß! Bücher angekommen?

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe in meiner "wilden Phase" auch Musik gehört, die meiner Erziehung und heute auch meinen Grundsätzen zuwiderliefen... Punksongs mit tiefgehenden Texten wie "Fi** dich, Wi**er" als Grundaussage! Meine Eltern fanden das sicher auch nicht toll, aber solange ich keine rechtsradikalen Lieder gehört habe, war es ok. Aus mir ist trotzdem was geworden ;) und damals hat es mir geholfen, Aggressionen abzubauen. Ich glaube, das wichtigste ist bei der Erziehung, dass die Kinder verstehen, dass das eben NICHT das "wahre Leben" ist, auch wenn man es sich anhört. Wobei sich mir bei Sido auch der Magen umdrehen würde... Schwieriges Thema!

    AntwortenLöschen